Südafrika & Swaziland_2012

Flagge

Besondere Ziele und Höhepunkte:

siehe Reiseprogramm. In erster Linie natürlich die Geländewagen-Safaris in den Nationalparks bei Lowveld (Krüger-NP) und im Mfolozi-Park (Hluhluwe-NP). Aber auch die einmaligen Natur-erlebnisse um die Drakensberge, dem Blyde River Canyon, der Großen Karoo, Knysna und dem Postbaum in Mossel Bay. Hier wurde nach Erstanlandung des Kaps 1488 durch Bartolomeu Diaz und im Laufe der Seefahrtsgeschichte die Schiffspost zur Weiterleitung in den Rest der Welt „deponiert“. Nicht zu vergessen die Geschichte Südafrikas sowie die Begegnungen mit ehemaliger Rassendiskriminierung und Apartheid in Johannesburg/Soweto und Kapstadt. Spannend auch die Momente beim Auffinden und Queren ehemaliger Reisewege der Voortrekker, die nach beschwerlichen Märschen und Kämpfen gegen die Zulus im Norden Südafrikas die ersten burischen Republiken gründeten…

In einem Familienverband der Zulu`s in der Nähe von Hluhluwe

Vor der Safari-Tour im Hluhluwe-Wildreservat

Auf der Suche nach den „Big Five“ Im Krüger Nationalpark incl. Aussicht nach Mocambique

Exotische Flora und Fauna vor dem Blyde River Canyon und den Bourke`s Luck Potholes

Fahrt durch eine wunderbare Landschaft Südafrikas: Die Große Karoo

Unterwegs auf der Garden Route: Mossel Bay und die historische Caravelle des Bartolomeo Diaz von 1488

Am Cape Agulhas, wo Atlantik und Indischer Ozean zusammenfließen und in Kapstadt

Ausgelassene Fröhlichkeit am Ende der Reise im „Gold“-Hotel in Kapstadt

Mehr zum Thema:

zum Lesen/Anschauen:

  • Christopf Marx: „Südafrika-Geschichte und Gegenwart“, Kohlhammer Verlag, 2012
  • Nelson Mandela: „Der lange Weg zur Freiheit“, Spiegel-Edition, Band7, 2006

im Internet: