China_2009

Fahne

Besondere Ziele und Höhepunkte:

siehe Reiseprogramm: Eine beeindruckende Reise per Flieger, Bahn, Schiff und Bus von Nord nach Süd und zum Chinesischen Meer: Durch Landschaft und Kultur sowie Vergangenheit und Gegenwart des chinesischen Riesenreiches. Mit Kontakten und Begegnungen, Gegensätzen sowie gewöhnungsbedürftiger Eßkultur. Mit Mythen und Traditionen, Kult und allgegenwärtigem Kommerz. Aber auch mit dem betretenen, ängstlichen Schweigen von Chinesen bei vorsichtigen Fragen nach Kulturrevolution, Freiheit in den Medien, Familienplanung und gelebter Demokratie.

IMG_0095

Im Pekinger Sommerpalast: Die Halle der Erntegebete

IMG_0197

In der Verbotenen Stadt

IMG_0102

Musik ist das halbe Leben: Musiker im Beihai-Park

IMG_0349

Ein Krieger aus der Terrakotta-Armee von Xi`an

 

 

IMG_0314

In der Geisterstadt Fengdu: Der „Eingang zum Hades“

IMG_0738

Am Dreischluchtendamm

Die Karte gibt die geographische Auskunft: Nach Aufenthalt in Peking (Beijing) incl. Besuch der chinesischen Mauer Fahrt/Flug zur alten Kaiserstadt Xian und von dort unter dem Eindruck der Terakotta-Armee zum Guilin-Fluß bzw. zur 30 Mio- Metropole Chongqing. Per Schiff auf dem drittlängsten Strom der Welt (6400km) in Richtung Geisterstadt Fengdu und zum gigantischen Dreischluchtendamm, der über 26x 700MW Francis-Turbinen eine elektrische Leistung von 18GW für die Volksrepublik bereitstellt. Die Leistungsfähigkeit dieses Projektes verschweigt allerdings nicht zu übersehende ökologische Folgen dieses immensen Natureingriffs (!) Nach der Gartenstadt Suzhou folgen die quirligen Metropolen Nanjing und Shanghai. Schlußendlich und gewissermaßen als Zugabe dann das Erlebnis der chinesischen Transrapid-Variante:  Mit 431km/h Super-Speed zum Flughafen, um den Rückflug ja nicht zu verpassen…

Mehr zum Thema:

zum Lesen/Anschauen:

  • Jung Chang: „Wilde Schwäne“, Knaur Taschenbuch Verlag, 2004
  • Pu Yi: „Ich war Kaiser von China“, Carl Hanser Verlag, 1964
  • Landolf Scherzer: „Madame Zhou und der Fahrradfriseur“, Aufbau Verlag, 2013
  • „Die Verrohung Chinas“, Freie Presse-Artikel vom 14.05.2016
  • „Wie eine Kulturrevolution die Kultur fraß“, Freie Presse-Artikel vom 27.05.2016

im Internet: